Dr. Peter Grewe

Aktuelles Seminarangebot

"Neue Erkenntnisse bei chronischen Schmerzphänomenen mit CMD" am 25. Januar 2019.

Aufgrund des Anstieges chronischer Schmerzphänomene rückt die interdisziplinäre Behandlung mit ihren Möglichkeiten weiter ins Zentrum der Medizin. Das Vorhandensein von zentralen und peripheren Sensibilisierungsmechanismen bei chronischen Schmerzpatienten ist Gegenstand wachsenden Interesses aktueller Untersuchungen.

In diesem Zusammenhang ist es wichtig, bei CMD-Rezidiven neben dem Kiefergelenk auch die umliegenden trigeminalen Strukturen (Zähne, Kiefer, HNO) und das Bewegungssystem bei der Differentialdiagnostik zu berücksichtigen. In meiner Praxis behandle ich CMD-Schmerzpatienten nach einem bewährten strukturierten Therapieschema abgestimmt auf die therapeutisch relevanten Strukturen. Es vereint die wegweisende Anamnese mit der manuellen Untersuchung und Behandlung, die Neuraltherapie und die Funktionstherapie. Nicht selten können durch die Neuraltherapie latente krankheitsbezogene Störreize aus dem trigeminalen Bereich, die meist keinen bildgebenden Befund haben, erkannt und behandelt werden.

Bei Interesse würde ich mich freuen, Sie bei meinem nächsten CMD-Seminar in der Praxis begrüßen zu dürfen. Bitte klicken Sie zur Anmeldung auf das Anmeldeformular.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen