Dr. Peter Grewe

Medizinische Fragen

A) Welche Behandlungserfolge haben Sie erzielt ?

Individualisierte ganzheitlich-biologische Therapie lässt sich nicht in universitär üblichen randomisierten und doppel verblindeten Studien messen.

Wir führen eine kombinierte, multimodale Behandlung durch, die nicht mit den üblichen Standards vergleichbar ist. Es gibt in der Praxis Patientenverläufe und Einzelfallbeobachtungen im Rahmen der individuellen Therapie bei fortgeschrittenen Krankheitsbildern mit erstaunlichen unerwarteten medizinischen Erfolgen oder auch mit längere Zeit anhaltenden stabilen Situationen bei guter Lebensqualität. Unser Behandlungserfolg ist orientiert auf Patientenzufriedenheit und die Erweiterung seines Wissens und seiner Bewußtheitwerdung für eine ausgeglichene Haltung im Alltag. Die Verinnerlichung und Verkörperung dieser Muskelbalance ermöglicht die Harmonisierung auch auf einer andere Ebene. Die positive Erfahrung der Schmerzreduzierung im Zustand des Muskelgleichgewichtes mildert die Angst des Patienten vor möglichen Schmerzen bei Haltungen und Bewegungen im Alltag.

Im Rahmen unseres Qualitätsmanagementsystems haben wir 2010 eine Befragung durchgeführt, wonach die Auswertung der Fragebögen deutlich erkennen lässt, dass ca. 2/3 der Patienten von der Therapie profitiert haben. Von den übrigen Patienten konnte bei der Hälfte der Krankheitsverlauf stabilisiert werden. 

B) Gibt es wissenschaftliche Studien in Bezug auf die Untersuchungs- und Behandlungsmethoden ?

All unsere Diagnostik- wie Therapieverfahren sind durch wissenschaftliche Grund- und Anwendungsforschung belegt und innerhalb der jeweiligen Therapierichtungen und medizinischen Fachgesellschaften anerkannt. Es sind vielfach auch erfahrungsheilkundliche Beobachtungen und Sammlungen von Einzelfallbeobachtungen verfügbar. Da die wissenschaftliche Anerkennung immer von der Akzeptanz des beurteilenden Beobachters abhängt, gibt es natürlich Vertreter der Universitätsmedizin, welche die Wissenschaftlichkeit von Verfahren in Zweifel ziehen oder sogar mit Polemik belegen.
Der Grundsatz zählt: WER HEILT, HAT RECHT. Wir überprüfen in diesem Sinne permanent und kritisch unsere Konzepte, um Ihnen immer den aktuellen Stand unserer besonderen Therapierichtung in der ZahnMedizin anbieten zu können.
Bezüglich der wissenschaftlichen Grundlagen verweisen wir auf die Literatur unter dem Register CMD-Fortbildung und Vorträge..


C) Wann wird Procain verwendet ?

In der ZahnMedizin wird Procain verwendet zur Diagnostik und Therapie (s. therapeutische Lokalanästhesie, Neuraltherapie) bei allen entzündlichen Erkrankungen im Zahn-, Kiefer- und Rachenbereich, bei Überreizungen des Trigeminusnerves und zur Schmerztherapie.
In der Medizin wird Procain nicht nur zur Behandlung von entzündlichen Krankheiten sondern auch von Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises und für alle Arten von Übersäuerung (z.B. Sodbrennen) verwendet.

In der Biologischen Krebsbehandlung hat es seinen festen Platz ebenso wie bei Durchblutungsstörungen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen